braunschweiger forum e.V. - Selbstdarstellung

Ende 1980 gründeten etwa 40 planungsinteressierte Bürger, darunter eine Vielzahl von "kritischen" Planungsfachleuten, einen gemeinnützigen Verein zur Förderung bürgernaher Stadtplanung, das braunschweiger forum:

Zu den satzungsmäßigen Zielen des Vereins zählt:

Die Mitarbeit im braunschweiger forum erfolgt auf ehrenamtlicher Basis. Auch Nicht-Mitglieder können sich an den Projekten der Arbeitsgruppen beteiligen. 

So fing es an...

Ein früher Schwerpunkt der braunschweiger forums Aktivitäten war die kritische Begleitung der Braunschweiger Verkehrsplanung, z.B. 

Aber auch andere Vorhaben der Stadt wurden kritisch begleitet, z.B.

 

Projekte im Umweltbereich

Ein weiterer Schwerpunkt der frühen forums Aktivitäten waren Projekte im Umweltbereich, die z.T. gemeinsam mit der BUNDKreisgruppe Braunschweig realisiert wurden.

 

Ausstellungen und Broschüren

Zu zahlreichen der genannten Themen entstanden Fotoausstellungen, die bis heute mit großem Erfolg z.T. auch bundesweit verliehen werden:

Neben zahlreichen Themenheften veröffentlichte das braunschweiger forum auch Schriften zur Stadtentwicklung und führte Diskussionsveranstaltungen durch:

 

Radverkehrsförderung

 

Das GesundeStädteProjekt

Ab 1990 entwickelte das braunschweiger forum gemeinsam mit dem Städtischen Gesundheitsamt das Gesunde-Städte-Projekt im westlichen Ringgebiet. Mit Spielaktionen, Vorträgen, Erzähl-Cafés, Fußballturnieren, Radtouren und Stadtteilfesten wurde zur Identitätsbildung bei sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen beigetragen.

 

Sinti-AG

Die problematische aktuelle Lebenssituation der in Braunschweig ansässigen Sinti und Roma bedarf einer aktiven Unterstützung. Der Sinti-AG des braunschweiger forums gelang die Etablierung des Gedächtnistags zur Deportation der Sinti und Roma am 5. März 1943. Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nds. (LOS-Projekt) wurden von Nov’2003 bis Juni’2004 versch. Aktionen zur Integration der hier lebenden Sinti und Roma durchgeführt.

 

Graffiti-AG

Die meist von Jugendlichen illegal durchgeführten Sprayaktionen werden in der Öffentlichkeit überwiegend stark negativ aufgenommen. Die Graffiti-AG des braunschweiger forum möchte über Motive dieses Handelns aufklären und durch Aufzeigen von Alternativen eine Verbesserung der Situation herbeiführen.

 

Das RinggleisProjekt

Seit 1995 engagierte sich das braunschweiger forum für den Erhalt der Ringgleis-Trasse und deren Umbau zu einem grünen Geh- und Radweg quer durch das westliche Ringgebiet (Unterschriftensammlung, Radtouren, Erzähl-Café, Zukunftswerkstatt). Im Jahr 2003 konnte dieses Projekt in einer ersten Ausbaustufe auf ca. 3 km als Fuß- und Radweg der Öffentlichkeit übergeben werden.

Auf Anregung des braunschweiger forums verfassten Studierende mehrere wissenschaftliche Arbeiten zum Ringgleis.

Im Rahmen der „AG Ringgleis“ wirkt das braunschweiger forum bei der Bürgerbeteiligung für die Planung des Ausbaus der Gleistrasse mit. 

 

Finanzierung der Arbeit

Finanziert wird unsere Arbeit - sie ist parteiunabhängig - aus den Mitgliedsbeiträgen ( Berufstätige 40EUR , Nicht-Erwerbstätige 20EUR/Jahr)

 

Auszeichnungen

Für seine Arbeit erhielt das forum in den zurückliegenden Jahren wiederholt Auszeichnungen.

 

Öffentlichkeitsarbeit

Mehrmals jährlich informiert das forum mit einem Rundbrief (aktuelle Auflage 800 Exemplare) über aktuelle Projekte des Vereins. Der Rundbrief versteht sich auch als Diskussions-Plattform für kontroverse Themen der Stadtplanung, der Stadtgeschichte und des Zeitgeschehens.

Im Internet betreibt bzw. verantwortet das forum mehrere Homepages

 

Das Büro des braunschweiger forums

Seit Anfang 2004 hat das braunschweiger forum sein Büro in der Spitzwegstr. 33 (Hinterhaus) im östlichen Ringgebiet. Das Büro hat aktuell keine regelmäßigen Öffnungszeiten, bei Interesse bitte anmelden unter Tel. 0531 / 89 50 30 !

 

Mitgliedschaften

Das braunschweiger forum ist Mitglied in folgenden Verbänden und Vereinen:

 

Vorstand

Dem Vorstand des braunschweiger forums gehören nach der Mitgliederversammlung am 07.04.2016 an:

Vorsitzende: Heiderose Wanzelius (Lehrerin, Dipl.-Soz.päd.)

1. stellv. Vors.: Jana Indenbirken (Jugendpolitische Bildungsreferentin im ajab)

2. stellv. Vors.: N.N.

Kassenwart: Dr. Arndt Gutzeit (Augenarzt)

Die Vorstandsmitglieder werden jeweils auf 2 Jahre gewählt; sie arbeiten ehrenamtlich. 

 

Kontakt und weitere Informationen:

braunschweiger forum e.V.
Spitzwegstr.33
38106 Braunschweig
Tel. (AB) und Fax: 0531/ 89 50 30

E-Mail: vorstand@bs-forum.de 
Homepage:
www.bs-forum.de
  

als PDF-Dokument: hier (Version Oktober 2010)