AG Bus & Bahn

 

 

Die AG Bus & Bahn arbeitet seit vielen Jahren mit Anregungen zur Versserung des ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) in Braunschweig.

Die AG hat in den letzten Jahren eher im Hintergrund gewirkt. Grund genug, neuen Schwung und mit neuen Aktiven das Angebot von Bus und Bahn unter die Lupe zu nehmen und mehr Präsenz in der Öffentlichkeit zu zeigen. Dabei wollen wir nicht nur kritisieren, sondern konstruktiv an Lösungen arbeiten. Wir positionieren uns gern: z.B. für den strategischen Ausbau der Straßenbahn in Braunschweig.

Treffen: jeden zweiten Dienstag im Monat, 19:00h, Grüner Laden, Friedrich-Wilhelm-Straße 47
Ansprechpartner: Michael Walther, Telefon 0178/ 564 87 36

 

 

 Ernüchternde Zwischenbilanz zum Regionalbahnkonzept 2014+

Als im Jahr 2010 die so genannte Regiostadtbahn scheiterte, hat der Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) als Alternative das Regionalbahnkonzept 2014+ ins Leben gerufen. Stadt straßenbahnähnliche Regionalzüge aus dem Umland unmittelbar durch die Stadt fahren zu lassen, sollten nun die bestehenden Nahverkehrsverbindungen erheblich verbessert werden. Hierzu sollten neue Niederflurbahnen angeschafft werden, die dann im Stundentakt Braunschweig mit der Region verbinden.
Der ZGB hat nun in einer Pressemeldung den Stand der Arbeiten am Regionalbahnkonzept 2014+ veröffentlicht. Enttäuscht musste das braunschweiger forum feststellen, dass viele geplanten Verbesserungen nun nicht mehr oder nur in einer abgespeckten Version kommen sollen. Hier einige Beispiele:

Ein Blick über die Grenzen der Region Braunschweig hinaus (z.B. auf die Bahnstrecke Hildesheim-Bodenburg) zeigt, dass ein attraktives Angebot an allen Wochentagen auch im ländlichen Raum möglich ist.

Die gesamte Pressemeldung (Original vom ZGB, PDF,181 KB)

 

 

Stellungnahme zum Nachtlinienverkehr

Zur Ratssitzung am Di. 23. April 2013 hat die SPD den Antrag 2644/13 zum Nachtlinienverkehr gestellt.
Dazu hat die AG Nahverkehr eine Stellungnahme erarbeitet, die das Nachteulenkonzept beinhaltet.

Im Konzept finden sie eine kurze Darstellung sowie ausgearbeitete Fahrpläne. Dabei sind in unseren Fahrplänen bereits die Stadtbahnverlängerung nach Volkmarode Nord sowie die Öffnung des Madamenwegs für Busse berücksichtigt.

Presseschau:

Bürgerverein legt Pläne für Nachtlinien vor (Braunschweiger Zeitung, 24.04.2013)

 

 

Nahverkehrspolitische Stadtrundfahrt

Am 19. März 2010 lud das braunschweiger forum zur 1. Nahverkehrspolitischen Stadtrundfahrt ein. Geladen waren die Mitglieder des Planungs- und Umweltausschuss, die Fraktionsvorsitzenden der Ratsfraktionen, die Fraktionsvorsitzenden der Bezirksratsfraktionen, Herr Stadtbaurat Zwafelink und Tiefbauamtsleiter Hans-Georg Leuer. Etwa 40 Personen besuchten die ca. 90 minütige Stadtbahnrundfahrt, zu der nachfolgende Präsentation vorgestellt wurde. Leider blieben die Verwaltungsvertreter sowie Mitglieder der CDU und FDP Ratsfraktionen der Veranstaltung fern.

Das forum hat den Termin bedacht ins Frühjahr diesen Jahres gelegt, weil ab Sommer die Parteien ihre Wahlprogramme für die Kommunalwahl 2011 aufstellen. Der öffentliche Nahverkehr (Bus, Tram, CarSharing, BikeSharing) und die verbesserte Verknüpfung der einzelnen Verkehrsträger sind Themen, zu denen sich die Parteien positionieren müssen.

Weitere Infos: Präsentation

Presseschau:

Regiostadtbahn als große Chance (neue braunschweiger Zeitung - Seite 8, 18.04.2010)

 

 

Bürgerfahrplan

Rechtzeitig vor dem Fahrplanwechsel Ende 2008 haben wir einen Gegenentwurf zum Fahrplanentwurf der Verkehrs AG erstellt, den Bürgerfahrplan. Einige Anregungen wurden in den nachfolgenden Fahrplananpassungen übernommen.

Presseschau:

Bürgerfahrplan als Alternative zu neuen Linien (Braunschweiger Zeitung, 12.06.2008)